Nächste Events

Heiligabend

December 24, 2019, 00:00 - 23:59

Derendingen

Beschreibung

Heiligabend

Personen

Ihr Team von Herzjesu Derendingen

Thomas Faas

Gemeindeleitung

032 682 21 45

thomas.faas@herzjesu-derendingen.ch

Martina Köhli-Speiser

Präsidentin Kirchgemeinde

032 682 62 47

martina.koehli@herzjesu-deredingen.ch

 

René Dubach

Vizepräsident Kirchgemeinde

032 682 33 53

rene.dubach@herzjesu-derendingen.ch

 

Pascale Barrière

Sekretariat

032 682 20 53

pascale.barriere@herzjesu-derendingen.ch

 

Doris Rölli

Betreuung Kapelle & Pfarrheim

079 317 59 70

doris.roelli@herzjesu-derendingen.ch

 

Gebäude

 

Die Herzjesu Kirche

Der erste Spatenstich zum Kirchenbau geschah am 12. Oktober 1931. Dank der milden Witterung war es möglich, die Fundamentierungsarbeiten bis Weihnachten zu beenden. Am 15. April 1932 konnten die Maurerarbeiten begonnen werden und am 8. Mai 1932 wurde die Weihe des Grundsteines und der Fundamente vorgenommen. Im Monat August, zwei Monate vor der festgesetzten Frist  konnten Kirche und Anbauten, und  im Oktober auch der eindrucksvolle Turm glücklich unter Dach gebracht werden. Am 2. Juli 1933 war es dann endlich soweit, die Herz Jesu-Kirche, erbaut aus Kalkstein von Oberdorf, wurde durch den Bischof von Basel und Lugano, Dr. Josephus Ambühl, eingeweiht. 1967 wurde die Herz Jesu-Kirche innen nach der neuen liturgischen Ordnung umgestaltet und renoviert. Altar, Ambo, Sakrament und Priestersitz stehen in direkter Beziehung zu den Gläubigen und ergeben so eine dem traditionellen Raum entsprechende Umgestaltung zur Entfaltung des Gottesdienstes in der neuen Situation nach dem II. Vatikanischen Konzil. Das Schlichte und Einfache der Herz Jesu-Kirche wird betont. Die gepflegte, ruhige Form strahlt Freude und Herzlichkeit aus.Die Jahre danach sind nicht spurlos an der Kirche vorbei gegangen. 2014 stimmte die Kirchgemeindeversammlung einer notwendigen Innensanierung zu.  Diese wurde von Juli bis Dezember 2015 ausgeführt. Am 6. Dezember 2015 wurde in einem feierlichen Gottesdienst die Kirche der Pfarrei übergeben

Pfarreiheim Widlimatt

Am 15. Juli 1980 hat die Kirchgemeindeversammlung Derendingen mit grosser Mehrheit den Bau eines Pfarreiheimes beschlossen. Das Pfarreiheim Widlimatt wurde am 3. September 1982 mit einem grossen Fest eingeweiht und seiner Bestimmung übergeben. Das Fest wurde zu einer schönen und gemeinschaftlichen Begegnung mit der ganzen Dorfbevölkerung.

Dank einem flexiblen Einteilungssystem kann das Pfarreiheim Widlimatt für verschiedene Anlässe benutzt werden. Durch eine Trennwand gibt es Platz für 20 – 70 Personen. Das Pfarreiheim Widlimatt verfügt über eine haushaltsübliche Küche mit Geschirrspülmaschine, kombi Kühl- und Gefrierschrank, Filterkaffeemaschine sowie ausreichend Geschirr für ca. 80 Personen. Vor dem Pfarreiheim Widlimatt befinden sich Parkplätze & Veloständer für die Gäste.

Zur intimen Feier im Familien- und Freundeskreis oder zur Delegiertenversammlung, zum einfachen Apéro oder zum Festessen sind Sie herzlich willkommen.

Die Allerheiligenkapelle

Die Allerheiligenkapelle, wir Derendinger sagen s’Chapeli wurde laut Viktor Kaufmann im Jahre 1578 zum ersten Mal erwähnt. Bis zum Jahre 1724 war das Chapeli nur ein bescheidenes Feldkapellchen in der Grösse des heutigen Chörleins. Im Jahre 1724 erhielt dann die Gemeinde Derendingen die Bewilligung die Kapelle auf die heutigen Abmessungen zu vergrössern. Zwischen 1900 und 1910 wurden verschiedene Reparaturen an der Kapelle ausgeführt. An Allerheiligen im Jahre 1913 fand der erste Abendgottesdienst im Chapeli statt. Die letzten 450 Jahre sind nicht spurlos an der Kapelle Allerheiligen vorbeigezogen. Darum beschloss die Kirchgemeindeversammlung im Jahre 2007, die Kapelle einer vollständigen Renovation zu unterziehen. Zwischen April und September 2008 wurde das Chapeli saniert und entfeuchtet. Die Sakralgegenstände wurden renoviert und der Innenraum teilweise umgestaltet. Die Allerheiligenkapelle strahlt nun in neuem Glanz und kann für religiöse Anlässe gemietet werden.

Die Kapelle Allerheiligen befindet sich an der Biberiststrasse 1 im Oberdorf von Derendingen. Die Kapelle bietet Sitzplätze für 60 Personen an. Vor Ort stehen keine Parkplätze zur Verfügung.

Öffnungszeiten
Die Kapelle Allerheiligen ist vom 1. Mai bis und mit 1. November nutzbar. In dieser Zeit ist die Kapelle am ersten Samstag im Monat von 14 – 15.30 Uhr für Besichtigungen geöffnet. Während den Wintermonaten ist die Kapelle geschlossen.

Umgebung
Mit der Sanierung wurde auch der Aussenbereich der Kapelle neu gestaltet, somit besteht die Möglichkeit neben der Kapelle ein Apéro zu organisieren.

Reservationen
Katholisches Pfarramt Derendingen, Hauptstrasse 51, Telefon: 032 682 20 53

Kosten
Religiöse Anlässe der katholischen und reformierten Kirchgemeinde Derendingen gratis
Religiöse Anlässe für Auswärtige und Benutzung der Kapelle anderer Art Fr. 80.-

Spezieller Aufwand durch die Sakristantin muss verrechnet werden

Sakramente

 

Sakramente sind – tiefe Begegnungen mit Jesus Christus
– Knotenpunkte auf unserem Lebensweg GlaubensfesteFeier der Taufe – Wir gehören zu Jesus und seiner Gemeinschaft!
Die Taufe wird nach persönlicher Absprache mit dem Gemeindeleiter gespendet. Es ist sinnvoll, die Tauffeier in den Gemeindegottesdienst zu integrieren.Feier der Erstkommunion
Die Erstkommunion feiern wir im 3. Schuljahr. In kleinen Schritten werden die Kinder im schulischen Religionsunterricht auf das Sakrament vorbereitet. Die Eltern werden an einem Elternabend über die ausserschulischen Anlässe und Feiern informiert.
Die Erstkommunion 2019 feierten wir am Sonntag 28. April 2019.
Verantwortlich für die Vorbereitung ist als Katechetin Martina Köhli-Speiser.

Feier der Versöhnung – Versöhnt unterwegs!
Die Vorbereitung auf das Sakrament der Versöhnung findet im Religionsunterricht des 4. Schuljahres statt. An einem Samstag findet der Versöhnungsweg in unserer Kirche statt. Den anschliessenden Sonntagvorabendgottesdienst gestalten die Schülerinnen und Schüler des 4. Schuljahres mit.

Einen Abend der Versöhnung für die ganze Gemeinde (Bussfeier) – Versöhnt unterwegs!
feiern wir in der Fasten- und Adventszeit gemeinsam mit der Pfarrei St. Josef Luterbach. Der Termin wird im Kirchenblatt veröffentlicht.

Feier der Firmung – Gestärkt unterwegs!
Die Firmvorbereitung startet mit dem Beginn der 6. Klasse. In ausserschulischen Treffen werden die Themen des Firmkurses vertieft. Die Firmung 2019 wurde am Sonntag, 12. Mai 2019 von Bischofsvikar Arno Stadelmann gespendet.
Verantwortlich für die Vorbereitung ist als Katechetin Martina Köhli-Speiser.

Pastoralraum Wasseramt-Ost

 

Pfarreien Aeschi, Deitingen, Subingen, Derendingen, Luterbach, Zuchwil

Am 12. November 2018 wurde der Pastoralraum Wasseramt-Ost von Bischof Dr.
Felix Gmür in einem feierlichen Gottesdienst erreichtet.
Zum Pastoralen Raum gehören die Kirchgemeinden Aeschi mit der Pfarrei St. Anna,
Deitingen mit der Pfarrei Maria Himmelfahrt, Subingen mit der Pfarrei St. Urs und St.
Viktor (im Logo unterhalb des Kreuzes von rechts nach links zu finden) und die
Kirchgemeinden Derendingen mit der Pfarrei Herz Jesu, Luterbach mit der Pfarrei St.
Josef und Zuchwil mit der Pfarrei St. Martin (im Logo oberhalb des Querbalkens von
links nach rechts).
Die Errichtung des Pastoralraums ist der Start einer intensiveren Zusammenarbeit
der Pfarreien und Kirchgemeinden. Die pastoralen Herausforderungen werden
grösser und die personellen Resourcen eher kleiner. Deshalb sind wir im Pastoralen
Raum darauf angewiesen, dass jede und jeder seine Fähigkeiten nicht mehr nur in
der «eigenen» Pfarrei einsetzt, sondern auch den anderen Pfarreien in der Seelsorge
und pastoralen Arbeit Hand bietet.
Leiter des Pastoralraums ist Dr. Valentine Koledoye, gleichzeitig Pfarrer und
Gemeindeleiter von Zuchwil. Anders als in den meisten anderen Pastoralräumen
bleibt die Ebene der örtlichen Gemeindeleitung erhalten; d.h. Beat Kaufmann ist
Pfarrer und Gemeindeleiter von St. Anna, Maria Himmelfahrt und St. Urs und St.
Viktor; Thomas Faas ist Gemeindeleiter von Herz Jesu und St. Josef.

Kontakt

Haben Sie ein Anliegen (Hochzeit, Firmung, Taufe, …) ?